Kategorie-Archiv: Allgemein

„In Geld schwimmen…“ Finissage mit Konzert und Rezitation

"IN GELD SCHWIMMEN..." FINISSAGE MIT KONZERT UND REZITATIONMi, 24.10.2018, 19:30 Uhr im Projektraum am Klostereck, Landsberg

„Herzlich willkommen zur Hauptversammlung, liebe Aktionäre!” So beginnt das halbstündige Musik-Kabarett zur Finissage der Ausstellung „In Geld schwimmen” der Künstlerin Anka Draugelates. In ihren Gedichten, Geschichten, Farcen und Liedern erzählen Schauspielerin/Autorin Monica Calla und Musikerin/Autorin Sybille Engels von der Allgegenwart des gigantischen Themas „Geld” – mal schwer-, mal übermütig, aber immer abwechslungsreich und unterhaltsam.

Für die musikalischen Kommentare sorgen Doro Heckelsmüller am Akkordeon, u. a. bekannt aus ihrem Duo „Klanghilde und Rezitante” mit Monica Calla, und Sybille Engels’ Combo „Willie und die Magneten” mit akustischer Gitarre und Trompeten. Wissen Sie schon, was Sie tun werden, wenn eines Tages das ganz, ganz große Geld an Ihre Tür klopft? Nein? Dann kommen Sie in’s Klostereck – vielleicht finden Sie da die Antwort…

Klanghilde und Rezitante…

…in der „Langen Kunstnacht Landsberg“ war ein voller Erfolg!!!
Bei Buch Hansa begeisterten wir mit:
„Weltbewusst – Lebenslust“ kabarettistisch, musikalisch, lyrisch…
Die Presse schrieb u.a.:
„…Im Buchladen stapeln sich die Gäste für ‚Klanghilde und Rezitante‘ inmitten von Weltliteratur. (…) Große Begeisterung für Doro Heckelsmüllers Gesang und Monica Callas geniale Schauspielkunst…“
(Susanne Greiner, Kreisbote Landsberg am Lech, 16.9.18)


Fotos: Andreas Winter

Und wir kommen wieder, mit unserem Programm „Ode an den Lech“ am 9.11.18 um 20 Uhr im „Kuhstall“ in Schwabbruck. Tickets unter: http://www.schaeferivent.de/

„Die Dreiviertelschwester“ in Landsberg!!!

Nach den wunderschönen und ausverkauften Vorstellungen im März im Hotel Bayerischer Hof in Starnberg und dem Theater in der Kofferfabrik Fürth ging es im Juni weiter mit dem Röstwerk in Geltendorf , wo wir aller Voraussicht nach auch 2019 wieder spielen werden.

Erstmals wird nun unser Stück in diesem Jahr in meiner Heimatstadt Landsberg am Lech zu sehen sein:
Am 17.11. um 19.30 Uhr im schönen Altstadtsaal der VR Bank Landsberg!
Reservierungen unter: dreiviertelschwester@gmx.de und an der Abendkasse (Tickets: 15 € und 13 € ermäßigt)

Nähere Infos zu uns und dem Stück auf meiner Homepage unter: Dreiviertelschwester

Kurzfilmprojekt in Landsberg am Lech

„Der Kunstfehler des Alfred Brehm“ von und mit Gregor Netzer (Idee, Produktion, Schauspiel) und Monica Calla (Text, Drehbuch, Schauspiel)

Ein einzigartiges Kurzfilmprojekt über den Tierforscher Alfred Brehm!
Der Trailer zum Projekt: Youtube: Der Kunstfehler des Alfred Brehm
Der Link zur Webpage: projektbrehm.gregors.net
Infos unter: https://kunstautomat.net/

Der Kunstfehler des Alfred Brehm
ca. 1 minütige Filme auf USB-Sticks, gesamt ca. 30 Minuten
Calla und Netzer filmen eine szenische Lesung mit Textpassagen aus einem der deutschen Bücher überhaupt, „Brehms Tierleben“, erschienen 1863.
Das wirft Fragen auf: Wer war Alfred Brehm? Wie sah Brehm die Schöpfung? Wie sehen Gregor Netzer und Monica Calla Brehm?
Korrespondierend dazu können die erworbenen Filme auf einer Webpage wieder für alle zur Verfügung gestellt werden oder auch nicht.
Das wirft eine weitere Frage auf: Wem gehört die Kunst?

Gregor Netzer
Gregor Netzer, geboren 1965, ist Künstler und Kunstorganisator aus Landsberg. Mit seinen Nekrographien und Aquarellen setzt er sich in seiner künstlerischen Arbeit immer wieder mit dem Thema Lebensmittel und Tier auseinander.
www.gregors.net